Schon während des Studiums schrieb er sein erstes Drehbuch, mit dem er an der damals neu gegründeten Berliner Drehbuchwerkstatt teilnahm. Das Drehbuch wurde im Jahr 1987 mit dem zum ersten Mal vergebenen Deutschen Filmpreis für ein unverfilmtes Drehbuch ausgezeichnet.

Projekte 2020:

Peak Oil
Serienentwicklung (zusammen mit Ralf Cordes)
Hellinger&Doll

Drehbücher (u.a.)

Koan
Zusammen mit Peter Kramm
1986
Deutscher Drehbuchpreis 1987

Tote leben nicht allein
Zus. mit Peter Kramm und Nina Grosse
ZDF
1989

Schlaflos in Schwabing
ARD
all in Film
2010